#15398

Peter Behrens

Aufsätze, Vorträge, Gespräche 1900-1938

dug Verlag

peter Behrens (1868-1940) ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten europäischen Meister der Moderne. Nach Anfängen als Maler wird er um 1900 schnell zu einem Protagonisten der Kunstgewerbereform und des Deutschen Werkbundes. Seien Arbeit als Chefgestalter der AEG vereinigt erstmals Graphik, Objektdesign und Architektur zu einem corporate design.

Die entscheidenden Designsammlungen der Welt präsentieren seine Arbeiten, seine Bauten fehlen in keiner Enzyklopädie zur modernen Architektur. Aber nicht sein letztes realisiertes Werk, die Synagoge von Zilina in der Slowakei, ist der Fachwelt in Erinnerung geblieben, sondern sein Entwurf für die AEG-Verwaltung im Rahmen von Speers Berliner Planungen. Es überschattet den Nachruhm seines großartigen Werkes. Neben seiner Gestaltungsarbeit beteiligte sich Behrens mit Vorträgen, Artikeln und Büchern maßgeblich an der Theoriediskussion seiner Zeit.
Diese verstreuten, oft vergessenen Schriften aus vier Jahrzehnten sind hier textkritisch inklusive der Referenzabbildungen des Originals herausgegeben. Mehr als 100 großformatige Abbildungen seiner Werke und Essays der Herausgeber, sowie Silvia Malcovati, zu Behrens' Gesamtwerk, seiner Gestaltungslehre und zur Genese seiner Schriften ergänzen diese Sammlung, die eindrücklich belegt, wie reflektiert Behrens sein Werk in die kulturellen Strömungen des 20. Jahrhunderts einbindet.

Hartmut Frank, Architekturhistoriker, Professor em. an der HafenCity Universität Hamburg. Karin Lelonek, freie Kunsthistorikerin und Kuratorin in Berlin, Schwerpunkt Architektur und Fotografie. Silvia Malcovati, freie Architektin in Mailand, Professorin für Architektur- und Städtebauentwurf am Politecnico di Torino.
Herausgegeben unter Mitarbeit von Katrin Peter-Büsenberg.

»In der Schriftenreihe des Hamburgischen Architekturarchivs ist mit Band 29 ein Monumentalwerk erschienen. Es möchte den gesamten Peter Behrens vorstellen, jenen in Hamburg geborenen Maler, Designer, Typografen und Architekten, der das deutsche Industriedesign prägte und als Erfinder des Corporate Design in die Geschichte einging. Das Standardwerk [...] ist so dick, dass im Dölling und Galitz Verlag eigens eine spezielle Rücken-Nut entwickelt wurde - für ein schönes Aufklapp-Erlebnis. Auch innen überzeugt der Band.«
Die Welt

79.00 

In stock

 

related

#16356

BAUTEILE WIEDERVERWENDEN

Ein Kompendium zum zirkulären Bauen

park books

58.00 

Buy

info

details

#16354

ordem e progresso

mzin press

4.00 

Buy

info

details

#16353

Techno Globalization Pandemic

hatje cantz

22.00 

Buy

info

details