#16564

kunstforum (d)

art, magazines/periodicals, photography, theorie

#278 - Kann KI Kunst?

Wie kreativ ist Künstliche Intelligenz (KI)? Ist sie bald auch eine autonome Künstlerin? Die Forschung mit KI bewegt heute Menschen dazu, nicht nur besser zu verstehen, was Bewusstsein und Intelligenz sind, sondern lässt sie auch neu über unseren modernen Kreativitäts- und Kunstbegriff nachdenken. Sind kreative Fähigkeiten und Fertigkeiten an einen empfindsamen Körper oder an ein menschliches Bewusstsein mit freiem Willen gebunden? Wird uns eine KI bald in Galerien und Museen freundlich mit „Ich bin dein Künstler“ begrüßen – fast so wie in Maria Schraders Erfolgsfilm „Ich bin dein Mensch“, der 2021 für Deutschland ins Oscar-Rennen geht? Und wie verhält es sich mit dem Begriff der Autor*innenschaft? Kann KI Kunst? Der Themenband diskutiert AI ART als komplexes Netzwerkphänomen aus menschlichen und nicht-menschlichen Akteur*innen. Er betrachtet KI als Tool und Thema für die Künste mit Analysen und Statements von Theoretiker*innen wie Peter Weibel und Arthur I. Miller sowie Gesprächen mit Praktiker*innen wie Nora Al-Badri, Refik Anadol oder Trevor Paglen. Denn KI verändert die Künste derzeit grundlegend: Mit ihrer Hilfe entstehen technisierte Kulturästhetiken jenseits menschlicher Vorstellungskraft. Stehen Werke, die von smarten Maschinen (mit-) kreiert und durch algorithmische Prozesse gestaltet werden, jedoch kulturell gesehen noch auf der gleichen Skurrilitätsstufe wie jene ‚malender Affen‘ oder sind sie etwa schon more art than art: AI ART?!

22.50 

In stock

1In stock

kunstforum (d)

#278 - Kann KI Kunst?

22.50